Segelreise westliche Ostsee

Segeltörn nach Kopenhagen, Bornholm, Rügen

Informationen zum Segeltörn

Dänemarks idyllische Hauptstadt als Hauptreiseziel (ca. 380 Seemeilen)

Den Wind in den Haaren spüren, frische salzige Luft um die Nase und die unendliche Weite im Blick. Das Ziel: In 2 Wochen Kopenhagen – Bornholm – Rügen als Hauptziele des Törns. Wer die Abwechslung liebt, die navigatorische Herausforderung sucht, den regen Schiffsverkehr aus aller Herren Länder erleben möchte, wer auf seinem Törn sowohl in lebhaften Häfen als auch in ruhigen Buchten übernachten will und vielfältige Länder kennenlernen möchte, der ist hier richtig. Der Wind bestimmt das nächste Ziel! Die Etappenziele können unter Berücksichtigung von Wind und Wetter von der Crew mit bestimmt werden. Segelkenntnisse sind keine Voraussetzung. Dieser Segeltörn ist für Anfänger ebenso geeignet, wie für erfahrene Mitsegler. Wer sich in das seemännische Handwerk einbringen möchte, ist eine gern gesehene Unterstützung. Andererseits kannst Du Dich auch einfach dem “Nichts tun” hingeben. Es erwarten Dich unvergessliche Eindrücke. Mit jeder Seemeile, die Du zurücklegst, wächst das Freiheitsgefühl und die Begeisterung für dieses Segelabenteuer und reizvolle Revier. Es lohnt die Stadt Kopenhagen zu erkunden, auf jeden Fall auch ein Tag auf der wunderschönen Insel Bornholm zu verbringen und das Segeln in den Boddengewässern von Rügen und Hiddensee als Herausforderung zu sehen.

Kopenhagen ist mit seinen Königsschlösser mitten in der Stadt, den kleinen Gassen mit bunten Häusern, seiner modernen Architektur und vielen Gourmetrestaurants ein begehrtes Reiseziel für Segler. Diese Stadt hat absolut Flair und macht süchtig. Bornholm, mit seiner Nebeninsel Christiansø, der östlichsten Ostseeinsel Dänemarks, ist eine wunderschöne Insel vor der schwedischen Südküste mit tollen Stränden, viel Kultur und idyllischen Inselörtchen und immer einen Abstecher wert. Entsprechend der Entfernung ergibt die Anreise nach Bornholm jedoch meistens eine Nachtfahrt. Nach Bornholm gehts weiter zur Insel Rügen und Hiddensee. Die weißen Kreidefelsen mit dem bekannten Königsstuhl und dem Nationalpark Jasmund sind einzigartig. Mit etwas Glück begleiten uns Seeadler in Küstennähe. Städte wie Sassnitz, Stralsund und die ruhige Insel Hiddensee mit seinen tollen Stränden laden dabei zum verweilen ein.

Der Törnvorschlag und die Inhalte richten sich im Wesentlichen nach Wind und Wetter und werden mit der Crew besprochen. Zur Gewährleistung der Sicherheit an Bord kann somit von den Anlaufpunkten und der Route oder den Inhalten abgewichen werden. Die letztendliche Entscheidung obliegt dem Schiffsführer.

Törnschwerpunkte:
Segelreise, Yachtgrundlagen, Seemannschaft, Navigation

Ab/An: 
Rostock Stadthafen

Details:

  • Segeltörn mit erfahrenem Skipper
  • gestellt werden Rettungsweste inklusive Lifebelt
  • Übernachtung in yachttypischen Doppel- oder Stockbettenkabinen
  • aktives Mitsegeln ist jederzeit möglich und wünschenswert
  • Teilnehmer erhält eine Seemeilenbescheinigung
  • Bei mehrtägigen Törns kommt eine Pauschale für die Endreinigung und Gas hinzu

Mitzubringen:

  • wetterfeste Kleidung
  • dicker Pullover
  • Wind- bzw. Regenjacke
  • Sportschuhe mit heller Sohle
  • Freizeitkleidung
  • Schlafsack
  • 1 Spannbetttuch / Person
  • 2 Geschirrhandtücher / Person

(den Buchungsunterlagen liegt später noch eine Packliste bei)

Buchbare Extras:

  • Bettwäsche + Handtücher, zzgl. 25 € / Person
  • Offshore Segelbekleidung, zzgl. 25 € / Person
  • Falls Anreise am Vortag möglich, zzgl. 30 € / Person

Nebenkosten:
Nicht im Preis enthalten sind die Kosten für die eigene An- und Abreise, die Einlage für die Bordkasse*, persönliche Ausgaben und Aufwendungen für Landausflüge oder ähnlichen Freizeitaktivitäten und private Einkäufe. Dazu wird eine Bordkasse eröffnet, die die Teilnehmer selbst verwalten.

Reinigung:
Hinzu kommen 90,00 € für die gesamte Innen-Endreinigung der Yacht.

*Bordkasse:
Beinhaltet Verpflegung, Hafengebühren, Treibstoff und die Gaspauschale. Die Verpflegung erfolgt in Eigenregie. Die Crew hat die Möglichkeit ihre Mahlzeiten an Bord zu zubereiten. Alle Teilnehmer zahlen dazu den gleichen Anteil in eine Bordkasse ein. Nach altem Seemannsbrauch ist der Skipper frei von der Bordkasse und wird von der Crew mit versorgt. Dies betrifft auch Restaurantbesuche oder ähnliche Verpflegungen, sofern die Mehrheit der Crew diese Entscheidung gemeinsam trifft, außerhalb von Bord zu speisen. Beim mehrtägigen Törns entspricht das ca. 20 Euro pro Person und Tag, bei einem Wochentörn ca. 150 Euro pro Person.